Moritz Conjé
Projektmanagement
Marketing & Konzeption
T-Shaped Professional

Notizblog

Freizeit: Beiträge zu Themen, die mich in meiner Freizeit beschäftigen.
Häufig draußen, kreativ und in Bewegung.

Kategorie
08. Oktober 2022

Gartenhütte: Hauptbauphase abgeschlossen

in Freizeit

von Moritz Conjé

Mitte 2022 haben wir die Arbeiten an unserer selbst errichteten Gartenhütte und Terrasse nach knapp 18 Monaten, mit einer kleinen Winterpause, abgeschlossen. Etliche Stunden sind mit Holzbretter schleifen, Nägel einschlagen, Schrauben drehen, bohren und hämmern…
04. September 2022

Regenwasser nutzen - Installation Regenauffanganlage

in Freizeit

von Moritz Conjé

Bei der Fertigstellung der Gartenhütte hatten wir bereits die Regenrinnen angebracht, um das Wasser von den Wänden der Hütte zu leiten. Nun wurde es Zeit, die große Fläche der Dächer vom Schuppen und der Terrasse…
15. Juni 2020

Garten - Dr. Greenthumb: Frühjahr / Sommer 2020

in Freizeit

von Moritz Conjé

Im Juni 2020 ist die Freizeitgestaltung aus bekannten Gründen bereits sehr eingeschränkt. Trotz der unmittelbaren Nähe zur Forstbaumschule fehlt einfach ein kleiner Fleck, an dem man seinen (hoffentlich vorhandenen) Grünen Daumen schulen und sein handwerkliches…
17. Februar 2020

Stand Up Paddling: Frühjahr / Sommer 2020

in Freizeit

von Moritz Conjé

Seit Frühjahr 2020 gehört Stand Up Paddling zu meinen regelmäßigen sportlichen Aktivitäten. Die erste Versuche habe ich mit einem Freund bei ungemütlichen 10 Grad Außentemperatur auf einem See nahe Felde gewagt. Während das Fahren an…

Mitte 2022 haben wir die Arbeiten an unserer selbst errichteten Gartenhütte und Terrasse nach knapp 18 Monaten, mit einer kleinen Winterpause, abgeschlossen.

Etliche Stunden sind mit Holzbretter schleifen, Nägel einschlagen, Schrauben drehen, bohren und hämmern vergangen. Doch durch die hervorragende Leistung unseres Baumeisters, der die Planung im 3D-CAT-Programm übernahm und jeden unserer Schritte bis ins Detail plante, haben wir nun eine grundsolide Gartenhütte, die sicherlich ein paar Jahre (oder die Ewigkeit) im Garten überdauern wird.

Vom gießen der frostfesten Punktfundamente (und dem stutzen von 80 auf 60 Zentimeter - die Fundamentlöcher hätten einfach zu tief werden müssen), dem Bohren und sägen der Dachbalken, dem aufbringen der Dachpappe, dem schrauben der Wandpaneele, verlegen der Bodenplatten und - dem Highlight, dem einhängen der Schiebetür, sowie dutzenden weiteren Phasen und Schritten; es hat uns viel Schweiß, manche Träne und hier und da auch ein paar Tropfen Blut gekostet.

Nun freuen wir uns, dass wir mit dem Innenausbau weiter machen können und unserer Geräte und Utensilien die nächsten Monate sicher und trocken überwintern können und wir endlich ein Dach über dem Kopf haben - dass uns nicht mehr wegzuwehen droht!

Zum Abschluss der Saison 2022 haben wir die Hütte noch versiegelt und ihr einen ersten Anstrich verpasst. Im nächsten Frühjahr bekommt sie mit Farbe ihren finalen Look und bietet uns Schutz vor Wind, Regen und Sonne.