Moritz Conjé
Projektmanagement
Marketing & Konzeption
T-Shaped Professional

Notizblog

Freizeit: Beiträge zu Themen, die mich in meiner Freizeit beschäftigen.
Häufig draußen, kreativ und in Bewegung.

Kategorie
08. Oktober 2022

Gartenhütte: Hauptbauphase abgeschlossen

in Freizeit

von Moritz Conjé

Mitte 2022 haben wir die Arbeiten an unserer selbst errichteten Gartenhütte und Terrasse nach knapp 18 Monaten, mit einer kleinen Winterpause, abgeschlossen. Etliche Stunden sind mit Holzbretter schleifen, Nägel einschlagen, Schrauben drehen, bohren und hämmern…
04. September 2022

Regenwasser nutzen - Installation Regenauffanganlage

in Freizeit

von Moritz Conjé

Bei der Fertigstellung der Gartenhütte hatten wir bereits die Regenrinnen angebracht, um das Wasser von den Wänden der Hütte zu leiten. Nun wurde es Zeit, die große Fläche der Dächer vom Schuppen und der Terrasse…
15. Juni 2020

Garten - Dr. Greenthumb: Frühjahr / Sommer 2020

in Freizeit

von Moritz Conjé

Im Juni 2020 ist die Freizeitgestaltung aus bekannten Gründen bereits sehr eingeschränkt. Trotz der unmittelbaren Nähe zur Forstbaumschule fehlt einfach ein kleiner Fleck, an dem man seinen (hoffentlich vorhandenen) Grünen Daumen schulen und sein handwerkliches…
17. Februar 2020

Stand Up Paddling: Frühjahr / Sommer 2020

in Freizeit

von Moritz Conjé

Seit Frühjahr 2020 gehört Stand Up Paddling zu meinen regelmäßigen sportlichen Aktivitäten. Die erste Versuche habe ich mit einem Freund bei ungemütlichen 10 Grad Außentemperatur auf einem See nahe Felde gewagt. Während das Fahren an…

Bei der Fertigstellung der Gartenhütte hatten wir bereits die Regenrinnen angebracht, um das Wasser von den Wänden der Hütte zu leiten. 

Nun wurde es Zeit, die große Fläche der Dächer vom Schuppen und der Terrasse zu nutzen und die Regenauffanganlage zu bauen. Im Sommer hatten wir etliche Liter zur Bewässerung unserer Pflanzen aus dem Haupthahn abzapfen müssen - diese Menge sollte nächstes Jahr zumindest teilweise durch gesammeltes Regenwasser reduziert werden.

Dazu musste die brachliegende Fläche neben der Gartenhütte entsprechend vorbereitet werden. Erneut wurden etliche Schubkarren Erdreich bewegt, um den Boden zu ebnen und auf die entsprechende Höhe zu nivellieren. Danach wurde eine kleine Drainage gelegt und weitere der großen Steinplatten verlegt, die wir während der anfänglichen Aufräumarbeiten verteilt im Garten gefunden hatten.

Nachdem die Platten verlegt und mit einer Steinreihe eingefasst waren, konnte endlich der IBC-Wassertank aufgestellt werden, den wir seit einigen Monaten im Garten lagerten. Er wurde auf Europaletten platziert, um Sicherheit vor Bodenfrost zu schaffen und um den Ausguss besser erreichbar für Gießkanne und Eimer zu machen. Die Regenrinne wurde angeschlossen und der Überlauf zur benachbarten Regentonne geschaffen.

Neben dem jetzigen ist zukünftig Platz für einen weiteren IBC-Tank, so dass wir perspektivisch jedes Frühjahr bis zu 2.000 Liter sammeln können.